Maui aus der Luft

Maui im Hawaiianischen Archipel

Wer die Vielfalt auf Hawaii in seiner vollen Bandbreite kennen möchte, sollte sich unter anderen für Maui entscheiden. Die vielen Facetten, die Maui anzubieten hat, kann kaum eine andere der paradiesischen Inseln bieten. Irgendwie vereint sich auf dieser Eiland das ganze Spektrum, das die Inseln insgesamt zu bieten haben. Neben einer urigen Natur, die sich in den tropischen Regenwäldern ebenso widerspiegelt, wie in den berauschenden Wasserfällen und urtümlichen Vulkanlandschaften.

Allerdings wird man hier spezielle Angebote für den Mainstream Touristen eher verzichten müssen. Shoppingcenter und überlaufende Badestrände sucht man hier vergebens. Aber eventuell ist es ja gerade das, wonach der Besucher dieser Insel tatsächlich auch sucht. Die Natur pur in all seinen Facetten und dem reinen Genuss dessen. Wer sich dann wieder in das touristische Treiben stürzen möchte, kann dies aber dennoch, und sollte sich dann nach Kaanapali oder Kihei/Wailea begeben.

DAS MAUI OCEAN CENTER

Wer sich als Besucher etwas besonders gönne möchte kann auch gern einmal im Maui Ocean Center vorbeischauen. Der über 16 Meter lange Glastunnel bietet besonders für den Liebhaber des Ozeans viele faszinierende Elemente. Man kann dort gemütlich durchgehen und die Vielfalt von ungefähr 2.000 Fischen bestaunen. Mit dabei sind unter anderen verschiedene Hai Arten, aber auch Rochen können beobachtet werden. Insgesamt gilt das Salzwasseraquarium mit seinen 2,8 Millionen Litern Inhalt zu den größten seiner Art. Es befindet sich in Maalaea und bietet eine maritime Welt der besonderen Art. Wenn man es ganz nah mag, besteht auch die Möglichkeit mit den Haien beim tauchen auf Tuchfühlung zu gehen.

BESUCH IN LAHAINA, GRÖSSTER ORT IN WEST-MAUI

Um auch mal ein wenig städtische Flair zu bekommen, wäre ein Ausflug nach Lahaina angesagt. Einst war Lahaina im hawaiischen Königreich die Hauptstadt. Als Stadt vorwiegend dem Walfang verschrieben hat sie dennoch viel Atmosphäre und ein ganz spezielles Ambiente. Viele kleine Geschäfte laden auf der Front Street zum bummeln ein und ein ausgiebiger Besuch in einem der dort ansässigen Restaurants sollte man einfach mit darin liegen. Neben den kulinarischen Genüssen kann der Besucher sich auch für Kunst interessieren. Vielfältige Kunstgalerien prägen die Stadt und geben einen besonderen kultivierten Charme herüber, den man einfach nur genießen kann. Dabei sorgt auch das sonnige Klima für viel Erholung und Entspannung. Besonders genießen kann man dies auch bei Sonnenuntergang mit einem Blick über das Meer, wenn man dann noch die benachbarte Insel Lanai sehen kann. Ein Ambiente, welches nicht allzu oft auf der Welt vorkommt.

Vom Hafen selbst kann man dann vielfältige Bootsfahrten unternehmen. Die Fahrten gehen dann unter anderen nach Molokai oder Lanai. Um etwas Imposantes sehen zu können, sollte dann der Besucher auch mal den Banyan Tree Park für sich entdecken. Mit viel Natur und wohl dem grüßen Baum Hawaiis mit einer Höhe von knapp über 18 Metern hat dieser Park vieles zu bieten.

In der Stadt Lahaina an der sonnigen Nordwestküste Mauis finden Sie in der Front Street zahlreiche Kunstgalerien, in denen örtliche Künstler ihre Werke ausstellen. Die älteste ist Village Galleries. Bei Martin Lawrence Galeries können Sie kinetische Skulpturen besichtigen. Auch die Old Jail Gallery ist immer einen Besuch wert. Diese wird von der gemeinnützigen Lahaina Arts Society geführt. Jeden Freitag findet die Art Night statt, bei der Sie die Kunstszene hautnah erleben können. Lahaina ist aber auch für seine aus Walrosszähnen geschnitzten Objekte weltbekannt. Die Stadt bietet Ihnen tolle Shoppingmöglichkeiten. In zahlreichen Geschäften und Souvenirläden finden Sie garantiert etwas, was Sie als Andenken an Ihren unvergesslichen Aufenthalt auf Maui kaufen können.

Der große Banyan Tree gehört ebenfalls zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt. Er befindet sich direkt neben der Front Street. Der Baum stammt ursprünglich aus Indien und wurde im Jahre 1873 zum Gedenken an die Gründung der ersten Mission von Lahaina gepflanzt.

Gibt es auf Erden einen schöneren Ort als Hawaii? Diese Frage kann man nur mit “Nein” beantworten. Sie werden sich wie im Märchen fühlen. Hier finden Sie eine atemberaubende Naturkulisse. Bestaunen Sie verschiedenfarbige Strände, exotische Tiere und seltene Pflanzen. Der warme Pazifik leuchtet in den schönsten Farben. Hier gibt es Zuckerrohrfelder und Ananasplantagen, die einen betörenden Duft versprühen. Die wichtigsten Anbauprodukte auf Maui sind Ananas und Zucker. Aber auch Gemüse und Kartoffeln werden hier im großen Umfang angebaut. Maui ist als Kaffeeanbaugebiet weltbekannt. Von hier stammt der berühmte Coffee Arabica Mokka.Die Gastfreundschaft der Menschen ist einzigartig. Unter www.gohawaii.com finden Sie umfassende Informationen.

Maui ist die zweitgrößte Insel des Archipels und ein absolutes Traumziel. Hier kommen Naturliebhaber voll auf ihre Kosten. Kilometerlange weiße Strände, atemberaubende Vulkanlandschaften, zahlreiche Wasserfälle, wunderschöne Bambuswälder und die unberührte Natur machen den Reiz Mauis aus. Dominiert wird Maui von zwei nicht mehr tätigen Vulkanen, die die Insel teilen. Lassen Sie sich verzaubern von der einmaligen Schönheit dieses Eilandes. Wenn Sie einmal auf Maui waren, möchten Sie immer wieder hierher zurückkehren. Auf Maui begegnen Sie dem gesamten Facettenreichtum Hawaiis.

Wasserfall auf Maui

Lassen Sie sich faszinieren von den urtümlichen Naturschönheiten dieser Insel. Ergründen Sie die tropischen Regenwälder und lassen Sie an herrlichen Sandstränden Ihre Seele baumeln. Die Seite www.gohawaii.com/de/maui informiert ausführlich über alle wichtigen

Details zum Urlaubsort.

Der Hula gehört zu den Traditionen auf Maui. Es handelt sich um einen erzählenden Tanz, bei dem man mit bestimmten Schrittfiguren der Musik folgt. Hula wird hier zu jeder Gelegenheit getanzt. Die Einheimischen treten so in Kontakt mit sich selbst, dem Himmel und der Erde. Hula ist ein Tanz, der aus dem inneren Gefühl der puren Lebensfreude entsteht.

Eine weitere Tradition sind die Blumenkränze, die Leis.

Hier gibt es unzählige Arten. Maile, Plumeria und Orchideen Leis sind nur einige der vielen Varianten. Sie werden aus frischen Blumen hergestellt oder aus Muscheln, Federn, Blättern oder anderen Materialien aus der Natur. Es ist ein ganz besonderes Geschenk, da Leis das Geben von Zeit symbolisieren. Falls Sie einen Lei geschenkt bekommen, sollten Sie ihn nicht ablegen, solange der Schenkende anwesend ist.

Auf Maui herrscht ganzjährig ein sehr angenehmes Klima. Sogar im Winter herrschen hier tagsüber Temperaturen um die 22-27 Grad Celsius. Die Luftfeuchtigkeit ist relativ niedrig.

Die Hauptstadt Kahului, die zusammen mit dem Nachbarort Wailuku zu einer Doppelstadt verwachsen ist, hat sich zur touristischen Metropole entwickelt und trotzdem hat das Städtchen nichts von seiner Beschaulichkeit eingebüßt. Der Ort gilt als wichtige Hafenstadt. Zu den Sehenswürdigkeiten zählt die romantische Kaahumanu Kirche. Hier können Sie jeden Sonntag Hawaiischen Gesängen lauschen. Im Alexander and Baldwin Sugar Museum erfahren Sie Interessantes zum Thema Anbau von Zuckerrohr.

Eines der Wahrzeichen Mauis ist die Iao Needle. Hierbei handelt es sich um eine 365 Meter hohe Felsnadel, die früher von den einheimischen Priestern als Altar genutzt wurde. Die Iao Needle befindet sich im Iao Valley State Park in Central Maui, westlich von Wailuku gelegen, Nutzen Sie den Fußweg zu den Aussichtspunkten, um einen atemberaubenden Blick auf das Tal zu werfen. Die Iao Needle wird von den Wänden des Pu’u Kuku’i Craters umgeben.

Eine weitere Sehenswürdigkeit auf Maui ist das Ocean Center, in dem Sie über einen 16 Meter langen Glastunnel durch das Aquarium schlendern können. Hier tummeln sich unzählige Fische wie zum Beispiel Rochen, Tigerhaie und Hammerhaie.

Durch die Verbindung mit dem offenen Meer können Sie in das Aquarium abtauchen und auf Tuchfühlung mit den Haien gehen. Aber auch Robben, Schildkröten und Korallen gilt es im Aquarium zu bestaunen.

Unvergesslich bleiben wird ein Besuch des Haleakala National Parks mit dem Haleakala Crater. Zwei Aussichtsplätze befinden sich auf dem Gipfel des 3.055 m hohen Vulkans, der nicht mehr aktiv ist. Den Krater können Sie zu Fuß oder mit dem Auto erreichen.

Sport wird auf Maui ganz großgeschrieben. Ob Hochseefischen mit Charterbooten, Angeln, Segeln, Surfen, Tauchen oder Schnorcheln, ihnen sind keine Grenzen gesetzt.

Hier finden Sie die weltweit besten Bedingungen zum Wellenreiten. Das ideale Revier für Surfneulinge sind die Strände und Wellen Waikikis. Hier sind die Wellen nicht zu hoch. Ob Rocky Point, Sunset Point, Gas Chambers oder Avalanche, diese Strände lassen die Herzen der Freaks höher schlagen.

Die Gewässer um Maui sind auch ein wahres Paradies für Taucher und Schnorchler.

Hier gibt es viele Korallenbänke und farbenfrohe Riffe. Das kristallklare Wasser um den versunkenen Vulkankrater des Molokini ist ein Eldorado für ambitionierte Schnorchler und Taucher. Die Taucherausrüstung können Sie sehr preisgünstig vor Ort ausleihen.

Mit Delfinen zu schwimmen ist eines der Höhepunkte auf Maui. So machen Sie Ihren Urlaub unvergesslich. Hier gibt es acht verschiedene Delfinarten, zum Beispiel die Flaschennasen- und die Spinnerdelfine. Auf Maui werden verschiedene Delfintouren angeboten, bei denen Sie den Tieren in freier Wildbahn begegnen können.

Wenn Sie Wale beobachten möchten, sollten Sie es nicht versäumen, eines der Schiffe zu nutzen, die am Hafen von Lahaina, der unter Denkmalschutz steht, starten. Dieses Erlebnis dürfen Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen.

Bei einem Helikopterrundflug können Sie die Regenwälder, Wasserfälle und versteckte Täler bewundern. Der Helikopter fliegt über den spektakulären Haleakala Krater. Geniessen Sie die spektakulären Aussichten auf ein magisches Fleckchen Erde.

GOLF SPIELEN AUF MAUI

Auf Maui befinden sich auch einige der besten Golfplätze Hawaiis, die von bekannten Golfplatzarchitekten und Golf-Profis wie Ben Crenshaw entworfen wurden. Bitte beachten Sie, dass auf den Golfplätzen die Benutzung von Carts Pflicht ist und jeder Spieler ein eigenes Schlägerset haben muss.

Golfen auf Maui

Zwei berühmte Golfplätze finden Sie in Kapalua. Da wäre zum einen der Plantation Course, der auch Austragungsort der PGA TOUR SBS Championship ist, und zum anderen der Bay Course. Hier findet der Kapalua LPGA Classic statt.

Die Golfplätze im Gebiet Wailea an der Südküste Mauis haben Weltklasse.

Der preisgekrönte Wailea Gold Club ist eine der größten und renommiertesten Golfanlagen auf Maui. Der Club verfügt über die beste Outdoor-Trainingsanlage im Pazifik. Auch der Wailea – Emerald Course und der Wailea – Old Blue Course bieten Golfspass vom Feinsten.

Auf Maui stehen Ihnen Hotels und Ferienanlagen in jeder Preiskategorie zur Verfügung. Hier finden Sie eine breite Masse von Angeboten für einen perfekten Urlaub. An der Süd- und Westküste Mauis befinden sich die meisten Unterkünfte. 5-Sterne-Hotels stehen zum Beispiel in Kalalua und Wailea. Da die Auslastungen vor allem während der Hauptreisezeiten Juli/August und Dezember/Januar sehr hoch sind, sollten Sie frühzeitig buchen.

Auch kulinarisch hat Maui einiges zu bieten. Hier kommen Sie auch als Feinschmecker voll auf ihre Kosten. Probieren Sie Ananaswein, fangfrischen Fisch oder gegartes Spanferkel, Sie werden begeistert sein. Maui Onions sind süße Zwiebeln, die auf Maui angebaut werden. Sie werden zur Zubereitung von Snacks verwendet oder als Gemüse. Maui Potatoe Chips sind eine weitere Spezialität auf Maui. Diese sind dicker und knuspriger als normale Chips und wirklich lecker.

Bilder mit freundlicher Genehmigung von Joe und stasal | Welt der Ferien – Das Magazin für Urlauber