Jamaa el Fna Marktplatz

Marokko, das Land der Farben

Marokko, das Land der Farben, exotischen Gewürze, faszinierenden Landschaften und pulsierenden Städte. Kaum ein anderes Land in Afrika zeigt sich so geheimnisvoll, magisch und fasettenreich. Tauchen Sie ein in das Gefühl von 1001 Nacht. In Marokko gibt es so vieles zu entdecken: Das bunte Treiben auf den Souks, die geheimnisvollen Gassen der Medina, die große Vielfalt der Landschaften und nicht zu vergessen, die einzigartige Gastfreundschaft der Einheimischen.

Vorbereitungen und Anreise

Zunächst ist es wichtig sich ausreichend über die Religion, Sprache sowie kulturellen Gepflogenheiten des Landes zu informieren. Marokko ist ein islamisches Land, das derzeit regiert wird von König Mohammed VI. In den großen Städten Marokkos, wie beispielsweise Marrakesch und Casablanca, zeigt sich das Land sehr fortschrittlich und weltoffen. Die meisten Menschen sprechen entweder Arabisch oder Französisch, können aber durchaus auch Bruchteile von Deutsch und Englisch verstehen.
Wer sich für eine Reise nach Marokko entscheidet, sollte auf jeden Fall auf angemessene Kleidung achten und das unnötige Mitführen von Luxusgütern vermeiden. Außerdem empfiehlt es sich, wie bei jeder Reise in ein fremdes Land, sich einige Wörter der jeweiligen Sprache anzuzeigen.

Einfach mal treiben lassen..

Die wahrscheinlich schönste Art und Weise das Land zu erleben ist, sich ohne große Pläne und Ziele fortzubewegen. Abseits des Massentourismus lassen sich die inspirierendsten und magischsten Orte entdecken, die zum Verweilen einladen. Es entsteht ein viel intensiver Kontakt und Austausch mit den Einheimischen, die immer für ein nettes Gespräch bei einer Tasse Pfefferminze offen sind. Für dieses besondere Reiseerlebnis, sollten Sie also einfach mal riskieren, sich in den engen Gassen der Medina zu verwirren oder sich außerhalb der großen Metropolen zu bewegen, um so die kleinen Dörfer erkunden zu können.

Sehenswertes und einige Tipps für die Dauer der Reise sowie das Anreisedatum

Zunächst sollte erwähnt werden, dass es absolut lohnenswert ist, genügend Zeit für die Reise nach Marokko einzuplanen. Um das Land in seiner Vielfalt wahrnehmen zu können, empfiehlt es sich außerdem eine Rundreise zu planen. Angefangen im Norden Marokkos, der durch den hohen Atlas und das Riffgebirge besticht, weiter über Fes mit der ältesten Altstadt Marokkos, nach Marrakesch, die auch als rote Stadt bezeichnet wird, bis in den Süden Marokkos, in dem Sie die Ruhe der Wüste und die Palmen im Wind genießen können.
Am Idealesten ist die Anreise in den Frühlings- und Herbstmonaten, wie März, April, Oktober und November. In diesen Monaten ist das Klima im ganzen Lande als angenehm zu erachten.

Chefchaouen, die verträumte, blaue Stadt in Marokko

Ein Reiseerlebnis der besonderen Art bietet die kleine, idyllische Stadt Chefchaouen. Chefchaouen, die blaue Stadt, befindet sich im Norden von Marokko. Die Wände und Mauern der Altstadt sind in ein kühles Blau getaucht und erwecken den Eindruck, man stände in Mitten einer Eiswelt, gehüllt in eine angenehme Frische und Ruhe. Die blaue Farbe der Häuserfassaden soll die Einheimischen vor bösen Blicken schützen. Chefchaouen ist durch seine charmante Atmosphäre absolut einen Besuch wert.

Fazit

Eine Reise nach Marokko ist durch seine vielfältigen und spannenden Möglichkeiten eine absolute Empfehlung. Lassen Sie sich von diesem wunderbaren Land begeistern und verzaubern. Die Reise wird in jedem Falle ein unvergessliches Erlebnis.

Bild mit freundlicher Genehmigung von stasal | Welt der Ferien – Das Magazin für Urlauber