Viareggio an der Küste der Toskana

Reizvolle Küstenlandschaft Versilia

Die Versilia ist sicherlich die mondänste Küste der Toskana. Dennoch eignen sich diese landschaftlich so pittoresk in die Apuanischen Alpen eingebetteten Sandstrände auch hervorragend für einen Familienurlaub. Marina di Pietrasanta, Forte dei Marmi, Massa und Carrara sind die klangvollen Namen der Seebäder und Orte, die der Versilia ihr weltweites Renommé eingebracht haben. Dabei schöpft die Landschaft aus dem vollen, denn hohe Berggipfel und weite Sandstrände prägen diese einmalig schöne Küste. Begibt man sich auf den äußersten Punkt des weit ins Meer hineinragenden Piers in Forte dei Marmi, so hat man rückblickend nicht nur diesen wunderschönen Jetset-Ort im Blick, sondern auch die eindrucksvollen Apuanischen Alpen, die seinen Hintergrund bilden. Im Abendlicht ist dieser Anblick kaum noch zu überbieten, besonders dann nicht, wenn über den Bergen dunkle Wolken stehen, während man selbst bei tief stehender Sonne noch ein erfrischendes Bad im Meer genießt.

Aldous Huxley in Forte dei Marmi und Michelangelo in Carrara

Huxley bewunderte Michelangelo und vermutlich hätte letzterer auch Huxley bewundert, hätten sie nicht zu verschiedenen Zeiten gelebt. Michelangelo suchte sich in Carrara die Marmorblöcke aus, aus denen er dann seine Skulpturen schuf, die Huxley in Florenz und Rom so beindruckten. Der Autor der Schönen Neuen Welt floh im Sommer regelmäßig aus Florenz nach Forte dei Marmi um der unerträglichen Schwüle in der Stadt zu entgehen. Seine Beschreibungen der Versilia in der Erzählung Green Tunnels sind atemberaubend.

Viareggio, Puccini und viele Hotels für einen entspannten Familienurlaub

Wer wirklich eine mondäne Strandpromenade mit vielen schönen Boutiquen und herrlichen Belle Epoque Hotels erleben möchte, der darf Viareggio auf gar keinen Fall verpassen. Das Café Margherita, in dem sich Puccini, der berühmte aus Lucca stammende Komponist, am liebsten aufhielt, lockt noch heute zahlreiche Gäste. Puccini sitzt als Bronze immer noch mitten unter ihnen, eher konservativ gekleidet zwischen Menschen in Bikinis und Badeshorts, die die Passeggiata im Sommer entlangflanieren. Von hier bis Marina di Carrara reichen die breiten Sandstrände, an die sich viele gemütliche Hotels reihen, die auch für Familien erschwinglich sind und teils Strandleistungen wie Liegen und Sonnenschirme bieten.

Bild mit freundlicher Genehmigung von stasal | Datacreate Asal