Mit dem Auto auf Urlaub – die wichtigsten Tipps

Griechische KüsteReist man mit dem Auto ans Urlaubsziel, genießt man viele Vorteile. Anders als bei der Anreise mit dem Flugzeug, ist man bei der Fahrt im privaten PKW nicht von einem Gewichtslimit abhängig. Während man am Flughafen einen Aufpreis zahlen muss, wenn der Koffer das vorgeschriebene Maximalgewicht überschreitet, kann man im Wagen mitnehmen, was sich verstauen lässt. Außerdem ist man während der Fahrt flexibel und kann Sehenswürdigkeiten besichtigen, die an der Strecke liegen. Die Reisenden können selbst entscheiden, wann eine Pause notwendig ist. Experten empfehlen, alle zwei bis drei Stunden anzuhalten, um sich die Beine zu vertreten. Man darf nicht vergessen, dass bei weiten Strecken die Konzentration irgendwann nachlässt. Regelmäßige Pausen von rund 15 bis 20 Minuten erfrischen und kurbeln den Kreislauf wieder an, der vom langen Sitzen heruntergefahren ist. Bereits einige Tage vor der Abreise sollte man sich von der Fahrtüchtigkeit des Autos überzeugen. Wichtig ist, alle Leuchten und die Füllstände zu kontrollieren und gegebenenfalls nachzufüllen. Wer mit einem mit einem Gebrauchtwagen in die Ferien fährt, der schon mehrere Jahre alt ist, sollte einen professionellen Check in einem Automobilclub oder einer Werkstätte in Betracht ziehen. Besser man investiert zu Hause ein paar Euro in ein Service als man bleibt während der Fahrt mit einer Panne hängen und muss sich möglicherweise im Ausland um einen Abschleppdienst kümmern. Ein Vorteil bei der Anreise mit dem privaten PKW ist nicht nur die Flexibilität bei der Anreise, sondern auch die Mobilität am Urlaubsort. Vor allem aktive Menschen, die während des Aufenthalts viele Ausflüge planen, profitieren von Autoreisen.

Gut versorgt auf der Fahrt

Tritt man eine längere Fahrt mit dem Auto an, sollte man den Zeitpunkt der Abfahrt genau planen. Wenn möglich, sollte man während der Stoßzeiten morgens und am späten Nachmittag stark befahrene Verkehrsknotenpunkte und Autobahnen meiden. Es tut der Stimmung und den Nerven aller Mitreisenden besser, eine längere Pause auf einem gemütlichen Rastplatz einzulegen als dieselbe Zeit im Berufsverkehr im Stau zu stecken. Vor allem im Sommer fährt man am besten schon früh morgens los um so viele Stunden wie möglich in den kühleren Frühtemperaturen unterwegs sein zu können. Ist es besonders heiß und verfügt das Auto über keine Klimaanlage, tut eine längere Mittagspause gut. Wichtig ist, genügend Getränke mitzuführen. Der Proviant sollte auch ausreichen, wenn man aufgrund erhöhten Verkehrsaufkommens länger unterwegs ist als geplant. Schweres und fetthaltiges Essen sollte man während der Fahrt vermeiden, da die Gefahr der Ermüdung nach einer großen Mahlzeit höher ist. Belegte Brote mit magerem Schinken oder Käse, klein geschnittenes Gemüse und Obst eignet sich perfekt für die Verpflegung auf der Fahrt. Reist man mit der ganzen Familie, sollte man auf Spiele oder CDs für die Kleinsten nicht vergessen, um die Fahrt so kurzweilig wie möglich zu gestalten. Unruhige Kinder können das Urlaubsvergnügen schon auf der Anreise bedeutend trüben.

Die leckere Seite Berlins

Berlin ist immer eine Reise wert. Die deutsche Hauptstadt hat sich zu einem der beliebtesten Ziele für Städtereisen weltweit entwickelt. In Berlin kann der Gast zu jeder Jahreszeit viel erleben. Museen mit Meisterwerken der Weltkultur – Pergamonmuseum oder Neues Museum mit der Büste der Nofretete, ziehen Besucher magisch an. Kunst wird in der Hauptstadt ganz groß geschrieben: ob im Straßenbild oder in den zahlreichen Galerien und Kunstsammlungen.

Berlin bietet aber auch klassische Sehenswürdigkeiten mit dem Alexanderplatz, dem Quartier am Potsdamer Platz oder dem Band des Bundes mit seinen neu errichteten und umgebauten Regierungsgebäuden.

Zum politischen Berlin zählen auch die Ministergärten. In dem parkartigen Gelände finden sich in modernen Repräsentationsbauten die Vertretungen der 16 deutschen Bundesländer. Der Checkpoint Charlie erzählt die Geschichte der Zeit der Teilung Deutschlands und die des Kalten Krieges. Das Mauermuseum in unmittelbarer Nähe zeigt, was es an Wissenswertem über die deutsch-deutsche Grenze gibt.

Aber auch Schlösser erzählen in und um Berlin viel Geschichte und viele Geschichten. Das Schloss Charlottenburg, das Schloss Friedrichsfelde oder das Schloss Babelsberg sind nur einige Beispiele für die Berliner Schlösser-Architektur.

Die Erkundung der Hauptstadt kann der Besucher mit dem Bus, zu Fuß, mit dem Fahrrad oder dem Schiff unternehmen. Und nach einem langen Tag in der Stadt kommen Stärkung und Erfrischung wohl gelegen. Typisch berlinerisch ist als schneller Imbiss eine Currywurst. Berliner Spezialitäten wie Eisbein mit Erbspüree oder Rouladen können genauso genossen werden wie ein Essen in einem der zahlreichen internationalen Restaurants.

Als Souvenir aus Berlin für die Daheimgebliebenen empfiehlt es sich, “Höflich Schokolade” mitzunehmen. Überall in den Berliner Souvenirläden kann der Besucher der Hauptstadt das leckere Berlin-Souvenir kaufen. Die Schokoladenspezialitäten sind in wunderschöne Dosen, bedruckt mit Berliner Motiven, verpackt und können so problemlos als perfektes Mitbringsel nach Hause transportiert werden.

Ibiza – Urlaub auf der weißen Insel

Die Insel Ibiza gehört zu den sich in den Balearen befindenden Pitiusa-Inseln. Im Laufe der Jahre entwickelte sich Ibiza neben Formentera zu den beliebtesten Reisezielen. Die einheitlich weiß gestrichenen Häuser sind der Grund, warum Ibiza liebevoll als weiße Insel bezeichnet wird. Die einstige Oase von Alternativen und Künstlern bietet mittlerweile für jede Gesellschaftsklasse passende Urlaubsangebote. Die langen Sandstrände und die dahin plätschernden Wellen laden jung und alt zum Verweilen und Erholen ein. Kinder können nach Herzenslust Sandburgen bauen oder im Wasser plantschen. Erwachsene können Tätigkeiten wie Tauchen, Schwimmen, Segeln oder Surfen ausprobieren. Egal für welche Form der Freizeitaktivität man sich entscheidet, Ibiza bietet für jeden Geschmack etwas Passendes.

Ein Hauch von Paradies

Die farbenfrohen Blüten inmitten der satt grünen Pflanzen umgeben die weißen Fincas und verleihen der Insel einen Hauch von einem Paradies. Die scheinbar endlosen Sandstrände, umsäumt von sanft wiegenden Palmen, regen zu romantischen Spaziergängen an. In den Nächten laden unzählige Lokalitäten, Restaurants, Bars und Diskotheken zum Erkunden ein. Wer einen ruhigeren Urlaub bevorzugt, der wird unzählige kulturelle Angebote im Inneren des Landes finden. Zum Beispiel beeindruckt die Höhle von Ses Fontelles durch einzigartige uralte Wandmalereien. Experten vermuten, dass diese Malereien Jahrhunderte alt sind und die geschichtliche Entwicklung der Insel widerspiegeln.

Unterkünfte für jeden Geschmack

Geschmäcker sind bekanntlich verschieden, so auch bei der gewünschten Unterbringung. Die auf Tourismus ausgerichtete Wirtschaft der Insel hat dazu geführt, dass unzählige Unterkünfte zur Verfügung stehen. Wer sich rundum verwöhnen lassen möchte, kann aus verschiedenen Sterne-Hotels etwas in Frage kommendes auswählen. Wer lediglich ein begrenztes Budget zur Verfügung hat, der wird bei den unzähligen Pensionen bestimmt etwas Geeignetes finden. Wer eine uneingeschränkte Privatsphäre bevorzugt, sollte über ein Miet-Apartment nachdenken. Um ein Ibiza Apartment mieten zu können, sollten im Vorfeld wichtige Fragen geklärt werden. Neben dem zur Verfügung stehenden Budget sind auch die gewünschte Größe und die notwendige Raumanzahl nicht unerheblich. Die weiße Insel eignet sich aufgrund ihrer Vielseitigkeit für jeden Anspruch und bietet mit seinen warmen Temperaturen eine optimale Erholung.

Kellnern in den Ferien

Deutschland hat viele Großstädte, die sowohl bei Touristen, als auch bei den Einwohnern sehr beliebt sind. Wer an Frankfurt denkt, hat gleich die riesige Skyline und die Banken im Gedächtnis. München verbinden viele mit dem Oktoberfest, Köln mit den Fernsehstudios und wer an Berlin denkt, hat das Regierungsviertel und das Brandenburger Tor im Kopf.

Studenten und das Geld

Auch bei Hamburg hat der ein oder andere gleich den Hafen als erstes im Gedächtnis. Doch die Stadt hat vieles mehr zu bieten. Genau wie bei den anderen Großstädten gibt es hier vieles für jeden Geschmack zu sehen.

1,8 Millionen Einwohner leben hier. Unglaubliche 80.000 unter ihnen sind Studenten – ein sehr großer Anteil. Gerade Studenten müssen sich deshalb immer wieder um Jobs in Hamburg bemühen. Favoriten sind dabei besonders die kleinen Stellen. Ob auf 400-Euro-Basis, als freier Mitarbeiter oder lediglich als Aushilfe. Bezeichnungen gibt es einige, doch alle laufen sie nur auf eines hinaus: Geld verdienen und das nicht gerade viel.

Wohnen, essen, leben

Jobs in Hamburg sind deshalb sehr beliebt. Die Studenten wollen irgendwo unterkommen, um Studiengebühren, Wohnung und Lebensmittel zahlen zu können. Die vielen Cafés, Bars und Restaurants sind im Durchschnitt für die jungen Personen die erste Anlaufstelle. Kellnerstellen sind heiß begehrt, typisch für junge Leute und als Jobs in Hamburg in der Regel recht gut zu finden. An allen Ecken sind die großen und kleinen Unternehmen auf der Suche nach den Studierenden. Viele dieser Stellen sind allerdings schon besetzt. Wer sich einen Kellnerjob angeln möchte sollte vorausschauend sein und sich früh auf die Suche begeben. Dann sollte es klappen und einer der vielen Jobs in Hamburg, die besonders studentisch genutzt werden, müsste zur Person finden – und zwar zur richtigen.

Strandurlaub mal anders

Reiten am Strand

Strandurlaub mal anders und mit dem Pferd am Wasser entlang und durch die Dünen. Beruhigend und entspannend ist es, wenn beim Ritt am Strand der Wind mit den Haaren spielt. Die beste Zeit dafür ist bei Ebbe, um voller Freude mal voll zu galoppieren.

Reiten an der belgischen Küste

An Belgiens sandiger Küste ergeben sich bei den vielzähligen Badeorten, die alle ihren eigenen Charakter und eine großartige Atmosphäre bieten, vielzählige Möglichkeiten zu einem Ausritt mit dem Pferd. Der Sommer ist die geschäftigste Zeit aber auch die anderen Monate des Jahres haben ihren Reiz, dazu die Reitstiefel von loesdau.de und alles ist klar auf dem Rücken eines Pferdes.

Reiten auf dem Meeresgrund in Deutschland

Schleswig-Holstein ist Pferdeland. Hier werden Reiter und Pferd eins mit der Natur, ob beim wilden Ritt entlang der Saumkante oder im gemütlichen Schritttempo und dem Salzgeschmack im Mund. Hier kann man den Strandurlaub mit gutem Reitsportzubehör und dem Pferd verbinden. Angebote bei besten Bedingungen gibt es vielzählig in der ganzen Region, auch auf den Inseln und Halligen. Ein weites Reitwegenetz lädt zu ausgedehnten Reitausflügen in einer außerordentlichen Naturlandschaft ein. Es gibt so viele Möglichkeiten zur Unterbringung und Pflege für Pferdeliebhaber, die ihr eigenes Pferd mitbringen.

Naturerlebnis pur Reiten am Strand von Dänemark

Auch Nordjütland ist ein erstklassiges Ziel für einen kurzweiligen Urlaub auf dem Pferderücken. Sie müssen nicht unbedingt ihr eigenes Pferd mitbringen, können es aber gerne tun. Urlauber ohne Reitkenntnisse können ihren lang beabsichtigten Traum vom Reiten hier Wirklichkeit werden lassen. Kilometerlange Sandstrände zwischen rauschenden Wellen und hügeligen Dünen erfreuen Reiterherz und Naturliebhaber.

Pferdefreundliches Holland mit Reitwegen am Meer

Die Küstenregionen von Holland sind ein glänzendes Ziel für einen Strandurlaub für Pferdefans. Reitwege unmittelbar am Meer und dazu reichlich pferdefreundliche Unterkünfte für ein Dach über den Kopf. Reitställe bieten nahezu alle auch Kinderkurse an. Jeder Ort hat mehr oder weniger eigene Regeln für Pferde am Strand. Als interessierter Pferdeliebhaber sollten Sie sich bei dem jeweiligen Verkehrsverein Genaueres sagen lassen.

Die Rocky Mountains erkunden

Rocky MountainsSie sind der bedeutendste Gebirgszug Nordamerikas und ziehen sich über fast 4900 km durch den Westen Kanadas hinunter bis in die USA. Doch ihre volle Schönheit entfalten die Rocky Mountains vor allem dort, wo sie ihren Anfang nehmen: in British Columbia und Alberta in Kanada!

Völlig zu Recht zählen die Nationalparks von Banff, Jasper, Kootenay und Yoho zum Weltkulturerbe. Sie sind Touristenmagneten und ziehen derart viele Reisende an, dass es auf dem rund 200 km langen Icefield Parkway, einer der Traumstraßen der Welt, zwischen Banff und Jasper im Sommer durchaus zu regelrechten Wohnmobil-Staus kommt. Selbst das tut der Schönheit der Landschaft keinen Abbruch! Majestätisch erheben sich schroffe Gipfel, tosen wilde Wasserfälle über das Gestein, reißende Gebirgsbäche suchen sich ihren Weg durch enge, einsame Täler. Wenn sich die schneebedeckten Berge im unwirklich Türkisblau schimmernden Lake Louise widerspiegeln, dann steht man als Betrachter ehrfürchtig da und staunt, wie die Natur solch vollkommene Schönheit zustande gebracht hat.

Kalte Füße holt man sich bei einer Tour mit dem urigen Kettenfahrzeug auf den Athabasca-Gletscher, eines der größten Eisfelder südlich des Polarkreises. Wieder Touristen in Massen, doch die Menge verteilt sich, der Gletscher ist schließlich riesig und das Erlebnis, mitten in der Urgewalt der Schöpfung zu stehen, wirklich einmalig.

Im Jasper Nationalpark geht es ruhiger zu als im überlaufenen Banff, hier kann man auch die Einsamkeit erleben. Nur Vorsicht: häufig teilt man sich diese Einsamkeit in den Rocky Mountains mit Elchen und Bären.

Wenn schließlich am Mount Robson, mit 3954 m der höchste Berg Kanadas, die Sonne untergeht, hat man sein Herz endgültig an die Rockys verloren und weiß, dass die nächste Reise garantiert nicht lange auf sich warten lassen wird!

Nützliche Dinge finden auch in der Ferienwohnung Platz

Eine Ferienwohnung ist für viele eine optimale Lösung, wenn sie öfter im Ausland sind oder sogar ganze Monate dort verbringen. Dementsprechend wichtig ist es, dass die Einrichtung und auch die Ausstattung mit Geschirr und Elektrogeräten so gestaltet ist, dass Sie nicht immer alles vom Wohnort zur Zweitwohnung transportieren müssen und umgekehrt. Vor allem Küchenutensilien und Möbeln sollten Sie deshalb mit Bedacht auswählen, was nicht bedeutet, dass Sie Qualität verzichten müssen.

Küchengeräte sind ein Muss in der Ferienwohnung

Auch wenn es oft zu einem entspannten Urlaubsfeeling dazu gehört, gemütlich in einem Café zu frühstücken, sollten doch die wichtigsten Küchengeräte in Ihrer Ferienwohnung vorhanden sein. Neben der Standardausstattung einer Küche mit Herd, Backofen und Kühlschrank ist auch ein Wasserkocher durchaus nützlich. Damit können Sie nicht nur Wasser für Tee oder Kaffee erhitzen , sondern auch für Fertiggerichte oder sogar Babynahrung. Damit kann ein Wasserkocher sogar für eine gewisse Zeit den Herd ersetzen. Der Küchenquelle Shop bietet hier günstige Modelle mit unterschiedlichen Fassungsvermögen, die für jeden Bedarf geeignet sind. Auch ein Kaffeevollautomat und eine Espressomaschine sind praktisch und dürfen in vielen Ferienwohnungen nicht fehlen, weil ein leckerer Kaffee am Morgen einfach zum Urlaubsgenuss dazu gehört. Günstige Fabrikate erleichtern die Entscheidung, sowohl für den Hauptwohnsitz als auch die Ferienwohnung diese Küchengeräte zur Verfügung zu haben.

Unterhaltungselektronik dient als Ersatzprogramm

Beim Mobiliar sollten Sie in Ihrer Ferienwohnung vor allem auf Funktionalität achten. Eine gemütliche Bettcouch dient während des Tages als bequemes Sitzmöbel, während es mit wenigen Handgriffen auch für Gäste zum komfortablen Bett wird. Für Schlechtwetterphasen im Urlaub ist ein gewisses Maß an Unterhaltungselektronik auch für die Ferienwohnung zu empfehlen. Dabei können Sie zwischen günstigen Portable-Fernsehgeräten oder zumindest ein Radio mit CD-Player für die Küche auswählen. Der Küchenquelle Shop bietet auch hier eine umfassendes Angebot zu einem ausgewogenen Preis-Leistungsverhältnis, das Sie bequem im Internet bestellen können.

Die besten Ausflüge auf Teneriffa

Die Insel des ewigen Frühlings wie sie genannt wird hat einiges an Sehenswürdigkeiten zu bieten. Ausflugsziele gibt es zahlreiche auf der schönen Insel, sowohl für Naturfreunde als auch für Wanderer und Kulturliebhaber, für jeden ist etwas dabei.

Beliebte Ausflugsziele Teneriffas

Der erloschene Vulkan “Pico del Teide” ist mit 3718 Metern der höchste Berg der Kanaren.

Er lockt jährlich zahlreiche Touristen an und lädt zu ausführlichen Wanderungen ein.

Auf den Berg kann man auch mit der Seilbahn fahren.

Der Loropark mit der größten Papageiensammlung weltweit ist ebenfalls ein beliebtes Ausflugsziel Teneriffas. Früher ein reiner Papageienpark tummeln sich mittlerweile auch Haie und Delfine in Teneriffas berühmten Ausflugsziel.

An der Nordküste Teneriffas, im Ort Santa Barbara, findet man das weit über die Grenzen Teneriffas hinaus bekannte Puppenmuseum “el Museo de Muñecas”.

In zahlreichen Häusern kann man dort über 600 Teddybären und Künstlerpuppen internationaler Künstler bestaunen.

Das Weinmuseum in El Sauzal befindet sich in einem Gutshaus aus dem 17. Jahrhundert. Dort werden typische Handwerkzeuge und Weinfässer aus früheren Zeiten gezeigt.

Empfehlenswert auch eine Weinprobe in der Vinothek.

In Santa Cruz befindet sich das Auditorium, in diesem Gebäude finden regelmäßig Konzerte nationaler und internationaler Orchester statt. Das Auditorium befindet sich in unmittelbarer Nähe des Meeres.

Der Tausendjährige Drachenbaum “Drago Milenario” befindet sich in der Stadt Icod de los Vinos. Der mit sechs Metern Stammdurchmesser und 20 Metern Höhe stattliche Koloss ist ein einzigartiges imposantes Gebilde.

Die längste vulkanische Höhle Europas in Cueva del Viento mit einer Länge von 17 Kilometern wird jährlich von tausenden Touristen besucht. Leider können nur 180 Meter dieser Höhle besichtigt werden.

Weitere beliebte Ausflugsziele kann man in den Reisebüros Teneriffas erfragen. Es lohnt sich auch bei Anbietern anderer Dienstleistungen über kostenlose Ausflüge und Möglichkeiten zu erkundigen.

Skandinavien entdecken – Schiffsreisen versprechen Spaß für die ganze Familie

Auf Kreuzfahrt Skandinavien enteckenNicht ohne Grund erfreuen sich Schiffsreisen durch Skandinavien einer wachsenden Beliebtheit. Stellen Sie sich einmal vor, Sie wachen morgens auf und frühstücken an Deck Ihres Kreuzfahrtschiffes, während einzigartige Fjorde – die von bis zu 1000 Meter hohen Felswänden umgeben sind -, eiskalt glitzernde Gletscher und herrliche, kleine Fischerdörfer an Ihnen vorbeiziehen. Schließlich begeben Sie sich an Land, um ehemalige Dörfer der Wikinger zu besichtigen oder um eine Wanderung durch die Berge Norwegens zu unternehmen. Am Abend sind Sie zurück auf Ihrem Schiff und genießen bei Kerzenschein den Anblick der Nordlichter über dem Ozean.

Auf dem nördlichen Pfad durch das Meer

Unter www.tui-wolters.de finden Sie beispielsweise Ihre ganz spezielle Schiffsreise durch Skandinavien. Beginnen Sie Ihren Familienurlaub zum Beispiel in Schweden. Lassen Sie sich von Ihrem Kreuzfahrtschiff abholen und besichtigen Sie die Schönheiten dieses Landes. Stockholm und Göteborg warten darauf, neue Liebhaber zu gewinnen. Doch auch die kristallklaren Seen, die frische und saubere Luft sowie die gemütlichen Holzhäuser bewirken, dass Sie Schweden schnell in Ihr Herz schließen werden.

Haben Sie die Küste Schwedens befahren, so kommen sie schon bald in das Land der Trolle und Mystiken, der Fjorde und Inseln – nach Norwegen. Norwegen ist gezeichnet von unzähligen Bergen, Wasserwegen und Häfen, an denen Halt gemacht werden kann, um an Land zu gehen. Hierbei wird Sie eine Stadtbesichtigung durch Oslo, der Hauptstadt Norwegens, durch Bergen, welches zum UNESCO Welterbe ernannt wurde sowie durch Trondheim, garantiert begeistern.

Doch die Natur Norwegens ist der wahre Schatz, den Sie nicht suchen müssen, sondern der sich täglich und permanent vor Ihren Augen auftürmt. Wasserfälle, die in tiefe Fjorde stürzen, scheinbar unendliche Gebirgszüge, magisch anmutende Wälder und über 150.000 Inseln, die zu Norwegen gehören – all das und noch viel mehr, bietet Ihnen dieses Land.

Lassen Sie sich von Ihrem Kreuzfahrtschiff an den atemberaubenden Küsten Nordeuropas entlangführen.

Genießen Sie die Eindrücke einer Schiffsreise durch die schier noch so ursprüngliche Landschaft der nördlichen Länder und vielleicht haben Sie ja das Glück die Trolle aus den Wäldern Norwegens kennenzulernen. Jeder Tag hält viele Erlebnisse für Sie bereit, die es lediglich zu greifen gilt.

Reiseportal für die Region Bregenzerwald – Gut oder Schlecht?

Obwohl viele Menschen im Winter besonders in sehr bekannten Skigebieten und Regionen in Österreich Urlaub machen, erfährt auch das Bundesland Vorarlberg mit seiner Hauptstadt Bregenz und dem Bregenzerwald regen Tourismus. Doch wie kann man Hotels für den Urlaub Vorarlberg buchen und worin liegen die Vor- und Nachteile einer solchen Buchung?

Wenn man im Bregenzerwald Urlaub machen möchte, so ist einer der ersten Anlaufpunkte sicher die österreichische Webseite der Region. Unter bregenzerwald.at finden Touristen zunächst viele Informationen zu den Aktivitäten beim Urlaub Vorarlberg, zu denen vor allem auch das Skifahren im Winter gehört. Aber auch zum Thema Unterkünfte können hier einige Dinge herausgefunden werden.

Die Region Bregenzerwald bietet neben Ferienwohnungen auch hochwertige Hotels und weitere Möglichkeiten. Auf bregenzerwald.at können bereits Unterkünfte sortiert nach ihrer Art und ihrer Sternezahl gefunden werden. Allerdings sind die Ergebnisse hier wenig strukturiert und eine zentrale Buchung wird nicht angeboten. Außerdem fehlen häufig Kundenbewertungen.

Natürlich ist es generell auch möglich,Vorarlberg Hotels über gängige Hotelportale zu buchen. Allerdings ist es hier häufig schwierig, Hotels lediglich anhand der Region zu finden. Es bietet sich eine große Auswahl, sofern eine konkrete Stadt eingegeben wird, möchten Touristen allerdings lediglich in einer Region übernachten und sind sich bezüglich der Stadt nicht sicher, so wird die Suche deutlich erschwert. Im Gegensatz zur Webseite der Region bieten Hotelportale wie zum Beispiel HRS oder Booking.com aber gut strukturierte Ergebnisse, die anhand verschiedener Kriterien weiter gefiltert werden können.

Um also Vorarlberg Hotels zu buchen, ohne bereits eine konkrete Stadt ausgewählt zu haben, können beide Suchmöglichkeiten kombiniert werden. Auf bregenzerwald.at lassen sich alle Hotels der Region finden. Attraktive Optionen können dann über gängige Hotelportale auf ihre Bewertungen und andere Kriterien überprüft werden. Ein Reiseportal speziell für die Region Bregenzerwald, um interessierten Touristen die Buchung zu erleichtern, wäre also bedingt hilfreich. Trotzdem ist es aktuell mit nur geringen Problemen möglich, eines von vielen verschiedenen Hotels im Bregenzerwald zu buchen und einen entspannten Urlaub zu verbringen.